Zukunft

Pflegebauernhof

informieren, beraten und begleiten

Zukunft Pflegebauernhof

informieren beraten begleiten

Pflegebauernhof ! Landesschau SWR

Wir freuen uns über das große Interesse, das viele Medien derzeit dem Thema Älterwerden in einer Bauernhof-WG entgegenbringen. Guido Pusch, am 15.09.21, in der SWR Landesschau.

Wir finden, das Fernseh-Team hat das Konzept mit tollen Bildern unterlegt und sehr verständlich aufbereitet. Vielen Dank SWR!

Video abspielen

Leben in der Bauernhof-WG, das bedeutet Aufblühen von Mensch und Tier, Arbeiten im Team mit Freude und Apfelkuchen, selbstgeerntet, selbstgebacken.

Beratung Unterstützung Begleitung

Aus der gelebten Erfahrung aus dem eigenen Betrieb. Aus der Erfahrung in der Begleitung von weiteren Höfen. Mit dem Wissen, dass diese Form der sozialen Landwirtschaft für alle ein Gewinn sein kann.

  • Ist eine Umstellung auf eine Bauernhof-WG bzw. einen Pflegebauernhof das Richtige für uns?
    Antworten für Landwirtinnen, Bauern und Quereinsteigende
  • Pflegebauernhof aufbauen: Umstellung/Betriebserweiterung massgeschneidert, mit pragmatischer Begleitung durch unser Team
  • Begleitung bei Behördenterminen, um leichter durch die Genehmigungsverfahren zu kommen
  • Unterstützung beim Zugang zu Fördermöglichkeiten
  • Aufbau der Wertschöpfungskette, von der Vermietung bis zum ambulanten Pflegebetrieb
  • Aufbau, Schulung und Fortbildung Pflegeteam 
  • Einbezug von Hof- und Therapietieren in das Konzept, zum Wohl der Menschen und Tiere
  • Beratung bei der Verbindung des Pflegebauernhofes in seine Nachbarschaften
  • Konzepte für eine entschleunigte Landwirtschaft und mehr Artenvielfalt

Wir sind für Sie da

Wo entstehen Bauernhof-WGs?

Auf unserer Übersichtskarte wird sichtbar: Bauernhof-Wohngemeinschaften entstehen in ganz Deutschland. Wir machen an dieser Stelle die Bauernhöfe sichtbar, die entsprechend dem Konzept des Pionierhofs in Marienrachdorf, mit uns zusammen umgesetzt werden.

Aber wir veröffentlichen auch Standorte die unseren Kriterien entsprechen, aber selbständig entstehen. Unser Ziel ist, ein Netzwerk von Pflegebauernhöfen zu erschaffen.

Das Netzwerk soll den Höfen, den Wohnungssuchenden und den  Mitarbeitenden in der Pflege zum Vorteil dienen und ein Signal an die Öffentlichkeit sein.

Wir freuen uns über die Kontaktaufnahme weiterer, am Netzwerk interessierte Höfe.

Unsere Veranstaltungen und Event-Tipps

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Pusch Pflegebauernhof veranstalten wir immer wieder Events, rund um das Thema ambulant betreute Wohngemeinschaften, Service-Wohnen und Pflegebauernhöfe. Die Teilnahme ist meist gratis, Ausnahmen sind gekennzeichnet. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Keine Veranstaltung gefunden!

Große Nachfrage, wenig Angebot

Seit 2011 läuft ein erfolgreiches Experiment, in Marienrachdorf. Ein Pflegebauernhof mit mittlerweilen zwei Bauernhof-WGs. Die Nachfrage von Älteren ist riesig! Es fehlen Höfe, die das Pflegebauernhof-Konzept umsetzen.

Mehr als 1.400 Menschen haben unseren Hof besucht. Auch viele Landwirtinnen und Bauern. Wir haben uns gefragt: warum stellen dennoch so wenige Höfe um?

Die Antwort ist einfach: Ohne Unterstützung ist es vielen zu aufwändig und riskant. Mit uns zusammen wird es für Sie einfacher. Wir begleiten Projekte, deutschlandweit.

Stiftung Pusch Pflegebauernhof

Lernen Sie auch unsere gemeinnützige Stiftung kennen und unterstützen Sie bitte unsere gemeinnützige Arbeit.

Die derzeit treuhänderisch verwaltete Stiftung fördert das Konzept der Bauernhof-WGs und Pflegebauernhöfe.

In Politik und Verwaltung muss noch viel passieren, damit kleine bäuerliche Betriebe leichter umstellen können. Unsere Stiftung setzt sich dafür ein, wie auch für die Förderung der Wissenschaft.

Entdecken Sie in unserem kurzen Video, warum Bauernhof-WGs viel Gutes bewirken können.

Viele haben einen sehnlichen Wunsch. Den Spätsommer des Lebens nicht alleine verbringen zu müssen. Mit Hoftieren zusammen leben zu können, in einer gesunden Umgebung. Aber es gibt zu wenig Plätze.

Viele kleine Bauernhöfe wissen nicht wie es weitergehen soll, weil der Betrieb zu wenig Einkommen erwirtschaftet. Die Betriebserweiterung „Pflegebauernhof“ kann wieder eine Perspektive und ein Einkommen entstehen lassen.

Menschen in Pflegeberufen und Betreuende suchen oft nach einer sinnstiftenden Arbeitsumgebung, in der sie Teil der Gemeinschaft sein können.